Das neue Forum der AS

Allgemeines => Technik => Thema gestartet von: Monster am 06. August 2014, 08:50:38

Titel: Lars braucht Glück...
Beitrag von: Monster am 06. August 2014, 08:50:38
... er hat vor Wochen das Rillenkugellager des Endantriebs ausgetauscht und keine 3 Tage später hat die GS wieder Pipi auf den Boden gemacht.

Danach hat Lars alles wieder auseinander genommen und abgedichtet, 3X dürft ihr raten. Jah, sie war immer noch undicht!
Jetzt hab ich bei BMW-Stgt. das gr. Teil der Hinterachse vorgeführt und es ist kaputtt, die komplette Hinterachse muss getauscht werden.

Lars hat das Ersatzteil gekauft und wir brauchen eure Zauberdaumen, damit der es gleich bekommt und noch vor unserem U...wort einbauen kann - Wir verlassen uns auf eure Zauberdaumen
Titel: Lars braucht Glück...
Beitrag von: wolfsister am 06. August 2014, 09:55:08
Dann drücken wir doch mal die Zauberdaumen =)
Titel: Lars braucht Glück...
Beitrag von: JoJo am 06. August 2014, 20:04:45
.....aber alle beide! :yes:
Titel: Lars braucht Glück...
Beitrag von: Monster am 08. August 2014, 08:10:37
Danke! :)
Titel: Lars braucht Glück...
Beitrag von: Firsty am 08. August 2014, 16:00:18
Wenn ich mir mal einen Hinweis erlauben darf:

Diese Teile werden meist zerstört durch den Gebrauch von Reinigungsmitteln (z.B. S100) und Hochdruckreiniger.
Solche Mittel tuen das wofür sie bezahlt werden, Fett entfernen.
Titel: Lars braucht Glück...
Beitrag von: Monster am 10. August 2014, 11:36:14
Zitat
Original von Firsty
Wenn ich mir mal einen Hinweis erlauben darf:

Diese Teile werden meist zerstört durch den Gebrauch von Reinigungsmitteln (z.B. S100) und Hochdruckreiniger.
Solche Mittel tuen das wofür sie bezahlt werden, Fett entfernen.

ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie der Reiniger in den Kardan/Endantrieb gekommen sein soll, undicht isser erst, seit Frohnleichnam...
das ist doch ein geschlossenes System
Titel: Lars braucht Glück...
Beitrag von: Firsty am 11. August 2014, 08:44:01
Das ist nicht ganz richtig. Der Kardanantrieb hat ein kleines Entlüftungsventil.
Durch dieses Ventil kann durchaus Wasser und Reiniger eindringen, insbesondere, wenn ein Hochdruckreiniger an dieser Stelle am Werke ist.
Es gibt so Schlauchadapter mit denen man diese Entlüftung an eine geschütztere Stelle verlegen kann.
Wird häufig bei den GS-Modellen gemacht, wenn die im Gelände gefahren werden.
Titel: Lars braucht Glück...
Beitrag von: Monster am 11. August 2014, 16:41:49
Naja, wenigstens soll das neue Hinterachsgetriebe Morgen ankommen :trommel: und dann brauchen wir es nur noch einzubauen :trommel: und dann kanns in der Urlaub gehen :trommel: und dann zum EGT =)
Titel: Lars braucht Glück...
Beitrag von: Lupus am 11. August 2014, 22:00:59
Da drücken wir aber auch ganz feste die Daumen! Das wäre ja eine Urlaubskatastrophe  X(
Titel: Lars braucht Glück...
Beitrag von: Monster am 14. August 2014, 18:31:09
Achse ist da :)... wird Fr/Sa eingebaut und probegefahren...
Titel: Lars braucht Glück...
Beitrag von: Stevens Dad am 17. August 2014, 22:32:49
Ja Suppi unn dann gleich abb zum EGT dort Treff mer uns dann und du bekommst au deine versprochene CD die ich noch immer nett geschickt hab.

 8) ;) ;(
Titel: Lars braucht Glück...
Beitrag von: Ifelgeist am 18. August 2014, 15:20:37
BMW... pfffffft... ;)

Daumen sind trotzdem gedrückt. :]
Titel: Lars braucht Glück...
Beitrag von: motor-schrat am 18. August 2014, 15:32:43
Zitat
Original von Ifelgeist
BMW... pfffffft... ;)

Daumen sind trotzdem gedrückt. :]


...das wird schon- meine Kuh ist auch nach mehr als achtunddreißig Jahren noch im Einsatz...
...erst vor vier Wochen Seealpen mit hohem Schotteranteil (z.B.: Parpaillion und Sommeillier) und läuft und schwitzt und blubbert munter vor sich hin.

Noch Fragen? :D

Gruß
Jochen
Titel: Lars braucht Glück...
Beitrag von: Firsty am 19. August 2014, 11:36:51
Jau, ich wundere mich auch immer wieder, was man früher so alles klaglos und oft gar mit Freuden ertragen hat....   ;)
Titel: Lars braucht Glück...
Beitrag von: com76 am 19. August 2014, 18:59:32
Mal sehen, ob in 38 Jahren die mit Elektronik vollgepfropften Bikes von heute auch noch \"schwitzen und \"blubbern\"..... ich glaube, die machen dann garnix mehr...  ;)
Titel: Lars braucht Glück...
Beitrag von: Firsty am 20. August 2014, 09:45:58
Da stimme ich zu. Ein Austausch von welchem Modul auch immer wird weitere Module kosten, weil die in spätestens 10 Jahren nicht mehr kompatibel sind.
Und dann wird die Reparatur schnell sehr viel teurer als das Moped noch wert ist.
Dieser Trend ist ja schon bei Dosen gang und gäbe.