Allgemeines > Technik

Lars braucht Glück...

<< < (2/4) > >>

Monster:

--- Zitat ---Original von Firsty
Wenn ich mir mal einen Hinweis erlauben darf:

Diese Teile werden meist zerstört durch den Gebrauch von Reinigungsmitteln (z.B. S100) und Hochdruckreiniger.
Solche Mittel tuen das wofür sie bezahlt werden, Fett entfernen.
--- Ende Zitat ---

ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie der Reiniger in den Kardan/Endantrieb gekommen sein soll, undicht isser erst, seit Frohnleichnam...
das ist doch ein geschlossenes System

Firsty:
Das ist nicht ganz richtig. Der Kardanantrieb hat ein kleines Entlüftungsventil.
Durch dieses Ventil kann durchaus Wasser und Reiniger eindringen, insbesondere, wenn ein Hochdruckreiniger an dieser Stelle am Werke ist.
Es gibt so Schlauchadapter mit denen man diese Entlüftung an eine geschütztere Stelle verlegen kann.
Wird häufig bei den GS-Modellen gemacht, wenn die im Gelände gefahren werden.

Monster:
Naja, wenigstens soll das neue Hinterachsgetriebe Morgen ankommen :trommel: und dann brauchen wir es nur noch einzubauen :trommel: und dann kanns in der Urlaub gehen :trommel: und dann zum EGT =)

Lupus:
Da drücken wir aber auch ganz feste die Daumen! Das wäre ja eine Urlaubskatastrophe  X(

Monster:
Achse ist da :)... wird Fr/Sa eingebaut und probegefahren...

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln